Weiße Streifenhörnchen

Gestern war der Weltraumpapst inkognito beim “White Stripes” Konzert im Wiener Gasometer, denn er ist ja ein großer Fan von Jackhörnchen und Meghörnchen.

Sein getreuer Mitarbeiter Thalamus hat mal wieder wichtige Informationen unterdrückt, und so ist ihm nicht zu Bewusstsein gelangt, dass seine Eintrittskarte tatsächlich für einen Sitzplatz war, was ja grundsätzlich bei Musikdarbietungen widernatürlich ist (aber wenn sich’s die Klassikfreunde und die vorgeblichen Klassikfreunde bieten lassen, dann ist das natürlich deren Problem).

In diesem Fall befand sich der Platz auch noch ganz rechts außen, und die ohnehin schlechte Akustik im Schasometer war dort schauerlich.

Sie könnten bis ins Extrem gehen um den Sound dieses Konzertes nachzuempfinden, Sie könnten sich aber auch einfach einen beliebigen Konzertmitschnitt vorstellen, der vor 20 Jahren auf einem Diktiergerät aufgenommen wurde.

Dieser Beitrag wurde unter Sünde und Vergebung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Weiße Streifenhörnchen

  1. Rainking sagt:

    passt zwar jetzt nicht tum Thema White Stripes, aber deine Blogroll geht nicht, alle Links führen wieder zu dir selbst. Absicht ? *g*

    lg, rainking

  2. Administrator sagt:

    Hm, ich kann den Fehler leider nicht reproduzieren, beim mir funktioniert es mit FF und IE. Was benutzt du denn um das zu lesen?

  3. Rainking sagt:

    Ich hab Safari verwendet, mit Camino gehts. Seltsam. Ich hab dich auf meine Blogroll gesetzt, könntest du meine Seite auch bei dir verlinken?

    lg, rainking

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>