Freudenschüsse

“Türkei – Jährlich 500 Tote durch Freudenschüsse”
Diese Zahl in der Schlagzeile des Artikels aus dem Kurier vom 2. 11. 05 scheint extrem hoch, um nicht zu sagen: ist vermutlich Humbug. Der Kurier beruft sich dabei auf “amtliche Statistiken”. (worauf sich der Kurier berufen hat, als vor einigen Wochen im Rahmen einer großen Reportage die Sonne in einer Schlagzeile als Planet bezeichnet wurde, ist mir nicht bekannt).

In dem gleichen Artikel wird auch erwähnt, dass es in der Türkei im Schnitt 3000 Todesopfer durch Schusswaffen im Jahr gibt. Ist es möglich, dass ein Sechstel davon durch Freudenschüsse verursacht wird, oder hat der Kurier-Korrespondent aus Istanbul, Hans Jungbluth, bewusst sehr fadenscheinige Quellen benutzt um einen reisserischen Artikel abliefern zu können?

Natürlich könnte es auch sein, dass einige Verbrechensopfer als “Unfall bei Freudenschuss” vertuscht werden.
Wenn die Polizei den zerschossenen Geliebten der Ehefrau wegbringt und einen befragt, sollte man als Grund für die Freudenschüsse halt nicht unbedingt “den unerwarteten Tod meines Nebenbuhlers” angeben.

Dieser Beitrag wurde unter Sünde und Vergebung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>