DJ Ötzi ungeschminkt

Nachdem das letzte weltraumpäpstliche Paper über Ötzi bei mehreren Symposien präsentiert wurde, hat uns einer der begeisterten Teilnehmer dieses Bild von Dipl.-DJ Ötzi zukommen lassen, welches über ein mögliches Verwandschaftsverhältnis zwischen dem Entertainer und der Gletschermumie Aufschluss geben soll. Bei genauerem Hinsehen lässt sich eine gewisse Ähnlichkeit tatsächlich nicht von der Hand weisen.

Ich bin der Ötzi aus Tirol

Dieser Beitrag wurde unter Brot und Spiele veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten auf DJ Ötzi ungeschminkt

  1. nuechtern sagt:

    Kleidungstechnisch fällt mir der südliche Touch auf – Vatikan oder Mafia?

  2. Von welcher dieser zwielichtigen Organisation DJ Ötzi seine Kleidung bezieht, weiß ich nicht – aber es handelt sich jedenfalls bei der Vorlage um ein echtes DJ Ötzi Studiofoto

  3. sockenpapst sagt:

    Ich persönlich glaube ja auch, dass man, wenn man den original Ötzi-Mumienschädel als Okarina mißbrauchen würde, ähnliche Geräusche (Heeee-eee-eee Baby) herauskommen würden wie beim lebendigeren Namensvetter…

  4. Das wäre eine Versuch wert, und müsste im Dienste der Wissenschaft eigentlich auch erlaubt werden!

  5. Minkasia sagt:

    Aus sicheren Quellen weiß ich, Euer Hochgeboren, dass heute ein ökumenisches Gipfeltreffen mit dem Sockenpapst in der Bundeshauptstadt stattfindet! Wird man dort miteinander Okarina auf Mumienköpen spielen? Bin sehr gespannt und erhoffe beiderseitigen Bericht! Weils ja wegen der Wissenschaft wär.

  6. Natürlich wird auch hier ein Bericht erscheinen, aber ich werden noch warten, bis die Fotos aus dem sockenpäpstlichen Labor kommen.

  7. sockenpapst sagt:

    Ja, die kommen schon bald, es haben sich auch einige hochspannende Forschungsanregungen und philosophische Denkansätze ergeben, z.B. “Auf der Suche nach der verlorenen Richtung”, “Das Heidegger-Lied” oder “Künstlerische Arbeit mit dem (Welt)Raum”

  8. Minkasia sagt:

    Oh, ein Philosophenlied! Während meines Studiums haben wir ja immer so gern das fröhliche Liedchen von Monty Python’s gesungen: “Heidegger, Heidegger was a bruisy bagger who could drink you under the table” usw. Oder kommt gar “Time and Being of our Lives” mit Dirty Dancing? Bin gleichsam gespannt wie ein Regenschirm!

  9. Das Heidegger Lied von Pigor und Eichhorn ist hier zur Hälfte zu hören:
    http://www.pigor.de/getCmsData.php?id=115&category=hoeren

    Generell gibt es viele Hörproben der famosen Gruppe hier http://www.pigor.de/getCmsData.php?category=hoeren zu finden. Mir bekannt und sehr empfehlenswert sind die Titel Der fette Elvis, Kameramann, Mexiko, Hitler, Burschi und Was willste denn in Wien? (Diese kann ich auf Anfrage auch selbst live aufführen)

    In einer dem originalen Heidegger Lied leider deutlich unterlegenen Version gibt es das vollständige Stück auch nachgesungen:
    http://ontology.buffalo.edu/smith/heidegger/

  10. ötzibild sagt:

    Ekelhaft, das Ötzibild!

  11. > Ekelhaft, das Ötzibild!

    Ja, es ist eine gelunge Visualisierung der Musik vom Herrn DJ.

  12. DJ Bibal sagt:

    das ist ein schönes Foto von mir, war gerade unter der Sonnenbank und habe davor Brotzeit gmocht -> I bi so busserlt öber dr bibal

Hinterlasse einen Kommentar zu DJ Bibal Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>