Monsters of Pop

Inspiriert durch ein ungelöstes Bilderrätsel hier ein eigener Versuch mit schrecklichen Weibern, welche von der weltraumpäpstlichen Inquisition schon länger verdächtig werden mit der Hure Babylon im Bunde zu stehen.

Nun liebe Leser, um wen handelt es sich bei den einzelnen Teilen?

Collage 1 Collage 2

Allerdings muss gleich eingestanden werden, dass es sich bei einem Teil nicht völlig um eine Frau handelt.

Dieser Beitrag wurde unter Brot und Spiele veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Monsters of Pop

  1. nex sagt:

    pamela anderson ist einfach. und dann, hmm, celine dion? und dann noch völlig ins blaue geraten: christina aguilera?

  2. Neil Sirach 'Lance' Armstrong sagt:

    I sog: links Britney Spears, PamAnderson und der depperte schwule Typ aus Bayern, der von Dieter Bohlen herangezüchtigt worden ist, mir foit jetzt net ei, wie der haasst. rechts erkenn i niemand

  3. Exakt! Den Küblböck hätt ich eigentlich als am schwersten zu erkennen eingeschätzt.

  4. Neil Sirach 'Lance' Armstrong sagt:

    Nagut, dann fehlen eigentlich nurmehr die Haare auf der rechten Seite. Schwer zu sagen… Paris Hilton?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>