Neue Dancing Stars Staffel mit Kurt Krenn

Mit einer weiteren Überraschung wartet die neue Staffel der brandheißen ORF TV-Schau Dancing Stars auf: Nach Alfons Haider wird Bischof Kurt Krenn ein vielumjubeltes Comeback auf der Medienbühne feiern und zu den Reihen der Tanzbegeisterten stoßen, um “den Bubendummheiten eines Herrn Haider ein gottgefälliges Signal entgegenzusetzen”.

Der rüstige Mitt-Siebziger wird mit seiner Pflegerin Slobodanka als Partnerin auftreten. Kurt “Hungry Eyes” Krenn kann dabei auf reichlich Tanzerfahrung zurückgreifen, hat er sich doch im Nonnenkloster Mariental ausgiebig mit zeitgenössischem Tanz von Limbo bis Makarena beschäftigt und Priesterseminaristen beim Lambada beobachtet.

Kurt Krenn und Slobodanka

Krenn und Slobodanka

Getreu dem Motte “Ora et Votora” (Bete und Vote) wird die gläubige Fangemeinde aufgefordert den Bischof in ihre Gebete und SMSe an den ORF aufzunehmen.

Niki Lauda verurteilt diesen Schritt Krenns scharf: “Es gibt so etwas wie gute Traditionen in unserer Kultur, die hier mit Füßen getreten werden. Hier wird ein völlig falsches Rollenbild vermittelt; das Schöne am Katholizismus ist doch, dass Pfaffen nur innerhalb ihrer eigenen vier Wände mit Pfarrersköchinnen rummachen. Doch jetzt muss ich meinen Kinder erklären, warum neben Richard Lugner und mir auch noch klerikale Greise jungen Frauen nachstellen.”

Die tänzerische Konkurrenz kann sich jedenfalls sehen lassen: Mit im Rennen sind unter anderem Elfriede Ott mit Balazs Ekker, Muckenstrunz mit Boxenluder Francesca von Habsburg und Spaßvogel Michael Mittermeier mit der verstorbenen Hannelore Kohl.

Beurteilt werden die Kandidaten von einer prominent besetzten Jury und Jeannine Schiller.

Dieser Beitrag wurde unter Brot und Spiele veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Neue Dancing Stars Staffel mit Kurt Krenn

  1. Minkasia sagt:

    Hell O, tanz’ mir den Katechismus!
    Ganz abgesehen davon möchte ich meine Freude zum Ausdruck bringen, dass hier wiedereinmal Worte und Montagen manifest werden.
    Abschließend möchte ich den Lesern und innen dieser Plattform exklusiv enthüllen, dass ich mit Karlheinz Grasser zu tanzen gedenke.

    Gruß und Kuss,
    Minkasius.

  2. Es freut mich gleichermaßen dass Ihre wachsamen Blicke auf mein Erzeugnis aufmerksam wurden.
    Ebenso werde ich meine Blicke auf Ihren Nachschmarkt-Gig lenken!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>